Wir alle wissen, dass der menschliche Körper Sonnenlicht auf der Haut benötigt, um Vitamin D zu produzieren. Aber was passiert, wenn du Sonnencreme verwendest? Kann das die Vitamin-D-Bildung stören und dadurch ein Vitamin D Mangel entstehen? Lass uns das genauer anschauen.

Sonnencreme und Vitamin D: Geht das zusammen?

mmer wieder begegnen uns Menschen, die sich bei direkter Sonneneinstrahlung nicht ausreichend schützen. Laut der Deutschen Apotheker Zeitung sind sich manche des Hautkrebsrisikos nicht bewusst, während andere befürchten, dass Sonnencreme die Vitamin-D-Produktion behindern könnte. Tatsächlich suchen viele im Internet nach Antworten auf die Frage: „Kann man mit Sonnenschutz Vitamin D aufnehmen?“

Studien zeigen: Ja, das geht! Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) schließen sich Sonnenschutz und eine gesunde Vitamin-D-Versorgung nicht aus.

Gib hier deine Überschrift ein

Was sagt die Forschung?

Ein Team der Johns Hopkins Universität in den USA hat untersucht, wie sich Sonnenschutz auf den Vitamin-D-Haushalt auswirkt. Das Ergebnis: Selbst Menschen, die regelmäßig Sonnencreme verwenden und im Schatten bleiben, haben kein erhöhtes Risiko für einen Vitamin-D-Mangel. Dr. Anne Marie McNeill von der Skin Cancer Foundation erklärt: „Studien haben nie ergeben, dass die tägliche Verwendung von Sonnenschutzmitteln zu einem Vitamin-D-Mangel führt.“

Warum ist Vitamin D so wichtig?

Vitamin D ist essenziell für deine Knochengesundheit und dein Immunsystem. Ein Mangel kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Osteoporose führen und sogar das Risiko für Demenz erhöhen. UVB-Strahlen der Sonne sind notwendig für die Vitamin-D-Produktion, aber Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung ist wichtig, um Hautkrebs zu vermeiden.

Wie produzierst du genug Vitamin D trotz Sonnenschutz?

Das BfS gibt an, dass es genügt, Gesicht, Hände und Arme zwei- bis dreimal pro Woche für etwa zwölf Minuten ohne Sonnenschutz der Sonne auszusetzen, um genug Vitamin D zu bilden. Längere Sonnenbäder erhöhen nicht die Vitamin-D-Produktion, sondern nur das Risiko für Gesundheitsschäden durch UV-Strahlen.

Vitamin D im Winter

In Deutschland reicht die UV-B-Strahlung im Winter oft nicht aus, um genügend Vitamin D zu bilden. Im Frühjahr, Sommer und Herbst ist das allerdings kein Problem. UV-A-Strahlung trägt übrigens nicht zur Vitamin-D-Produktion bei, sondern erhöht nur das Hautkrebsrisiko.

Unser Tipp für dich: Vitamin D Schnelltest

Wenn du unsicher bist, ob dein Vitamin-D-Spiegel ausreicht, empfehlen wir dir unseren Vitamin D Schnelltest. So kannst du bequem von zu Hause aus überprüfen, ob du genug Vitamin D hast und bei Bedarf schnell handeln.

 

Wissen & Tipps

Willkommen bei Vitamin D Info – Deiner verlässlichen Quelle für alles rund um das wichtige Sonnenvitamin. Unsere Mission ist es, fundiertes Wissen und praktische Tipps zur Optimierung deines Vitamin D Spiegels zu bieten. Wir setzen auf Aufklärung und Prävention, um deine Gesundheit nachhaltig zu fördern.